AUSGEZEICHNETE ARCHITEKTUR

In der Architektur wird stets neu und öffentlich verhandelt, was gestalterische Möglichkeiten und bauphysikalische Grenzen eines Baustoffs sind. Am Ende dieses schöpferischen Prozesses stehen, auf festem Grund und aus solidem Backstein filigran oder flächig erbaut, überwundene Herausforderungen. Zumindest beim Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur. Jedes einzelne der eingereichten, nominierten und ausgezeichneten Gebäude ist ein Statement für ambitionierte Architektur und die unbestreitbare Relevanz dieses Baustoffs in unserer Zeit. Entdecken Sie die Fülle der Möglichkeiten.

Gebäude Label
Ernst Niklaus Fausch
Büro- & Gewerbebauten
Zukunftsfähige Industriekultur
Umbau und Aufstockung eines Industriedenkmals

Nach Umbau und Aufstockung der unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen MaggiFabrik ist der markante Backsteinbau bestens gerüstet, den Bogen vom Industriedenkmal in eine moderne Arbeitswelt zu schlagen.

KOKO architects
Büro- & Gewerbebauten
Arbeiten in Tarkovsky’s Getreidespeicher
Der Rotermann

Das historische Verwaltungsgebäude vor dem Getreidespeicher (Rotermanni 2) beherbergt ein Restaurant. Das Dach des Gebäudes wurde um einen Meter angehoben und scheint dadurch zu schweben. Ziel war es, natürliches Tageslicht ins Gebäude zu bringen und dadurch auch das zweite Obergeschoss nutzen zu können.

BRICKFIELDS BUSINESS CENTRE
Büro- & Gewerbebauten
Ein Fundament zum Weiterbauen
Brickfields Business Centre

Auffällig modern und britisch zurückhaltend zugleich fügt sich das robustmoderne Geschäftszentrum „Brickfields“ inmitten einer industriellen Umgebung im Londoner Osten ein – und baut damit auf ein historisches Fundament auf.

Like A Maggie\'s Centre
Newcomer
Like A Maggie’s Centre
Ein Ort für krebserkrankte Menschen

Das Grundstück befindet sich auf dem Gelände der Uniklinik. Der Baukörper sitzt an der Grundstücksecke und nimmt deren Rundung auf. An der Grundstücksgrenze verläuft eine Mauer, die auf den nahen Park verweist. Die beiden Rundungen an den Gebäudeecken bilden eine Achse zum Grünen. 

Happel Cornelisse Verhoeven
Büro- & Gewerbebauten
Die Farbe des Feuers
Fire Station Wilrijk, Antwerpen

Mehr Signalwirkung geht kaum! Ein Solitär aus kirschrot glasierten Ziegeln verkündet weithin sichtbar, wer der Hausherr dieses Gebäudes ist: die Antwerpener Feuerwehr.

Chadwick Hall Student Residencies
Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau
Bogen der Zeitlosigkeit
Chadwick Hall Student Residencies

In einem historischen Park in London treten neue Studentenwohnheime in einen Dialog mit Baudenkmälern, die zum britischen Kulturerbe gehören. Der Bogen spannt sich vom 18. Jahrhundert über den Brutalismus bis in die Gegenwart.

Civic Center
Energieeffiziente Bauten
Vergangenheit trifft Moderne
Civic Center

Dreieckig, rostrot, historisch: Das öffentliche Gebäude in Barcelona verbindet geschickt die heutigen Ansprüche an Denkmalschutz und kreatives Design.

Houses with Two Doors
Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau
Historisches Türen-Konzept
Houses with Two Doors

Die niederländische Tradition des Backstein-Mehrfamilienhauses mit ihren typischen zwei nebeneinander liegenden Haustüren wird hier fortgeführt. Nebenbei erfüllen die beiden getrennten Hauseingänge moderne Raumstandards. 

WERKSTADT - Alte Textilfabrik Berga
Newcomer
WERKSTADT
Alte Textilfabrik Berga

Anliegen war es die alte Textilfabrik „Ernst Engländer“ wieder zum Teil der Stadt Berga werden zu lassen und eine Vervollständigung, sowie Ergänzung des Ortszusammenhangs herzustellen. 

Casa Rossa Chemnitz
Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau
Charme der Gründerzeit
Casa Rossa Chemnitz

Jahrhundertwende und moderne Standards gehen eine zukunftsweisende Allianz ein. Im freigelegten Backsteinkleid sind nach einer respektvollen Sanierung großzügige Wohneinheiten entstanden.

Verwaltungsgebäude am Altmarkt
Energieeffiziente Bauten
Herausragend Grün
Verwaltungsgebäude am Altmarkt

Jobcenter, Dachgewächshaus und vertikaler Garten – das Verwaltungsgebäude am Altmarkt in Oberhausen verbindet alle drei Funktionen über eine Fassade aus Backstein und offener Stahlstruktur.

Zellige
Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau
Moderne Wohnkonzepte
Zellige

Die Île de Nantes liegt in der Stadt Nantes im Westen Frankreichs und war jahrzehntelang das Industriezentrum der Region, bis sie in den 90er Jahren nach und nach aufgegeben wurde. Der Wohnkomplex ist Teil der umfassenden Umstrukturierung dieses verwaisten Stadtteils, die in den 2000er-Jahren begann.

Das Backstein-Quartier ,Barrio Rojo‘
Newcomer
Urbanes Lebensgefühl
Das Backstein-Quartier ,Barrio Rojo‘

Der Entwurf befasst sich mit der städtebaulichen Verdichtung und Revitalisierung der ehemaligen Schlachthallen in Berlin. Das Ziel ist ein urbanes Quartier „für ein bezahlbares Wohnen“.

Felgendreher Olfs Köchling Architekten GmbH
Büro- & Gewerbebauten
Im Zeichen der Hanse
Johann Jacobs Haus

In Bremen knüpft das Johann Jacobs Haus an die Backstein- Tradition im Zeichen der Hanse und der Weser-Renaissance an. Verschiedenartige Fragmente und vielschichtige bauzeitliche Bezüge verschmelzen zu einem zeitgenössischen Stadthaus neuen Typs.

Kloosterbuuren
Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau
Material als Thema
Kloosterbuuren

Um eine kirchliche Schule und zwei klösterliche Gebäude herum ist ein Wohn-Ensemble entstanden, das sich ganz selbstverständlich an das Bestehende anlehnt und die Nachbarschaft dennoch neu definiert.

Couldrey House
Einfamilienhaus / Doppelhaushälfte
Wie ein sicherer Fels
Couldrey House

Das Einfamilienhaus in Seven Hills verschmilzt direkt mit dem felsigen Gestein der Umgebung und passt sich beständig sowie schützend dem subtropischen Wetter an.

Akazienstraße
Wohnungsbau, Geschosswohnungsbau
Wasserlinie als roter Faden
Akazienstraße

Im Zuge einer Nachverdichtung wurde in einer vorhandenen Siedlungsstruktur in zentraler Lage in Büdelsdorf Wohnraum geschaffen, der im Wesentlichen für ein älteres Klientel bestimmt ist. Um dieser Altersgruppe adäquate und bezahlbare Wohnungen zu bieten, wurden zwei bestehende Gebäude mit 20 Wohneinheiten aus den 1950er-Jahren abgerissen. Dort entstanden insgesamt fünf Gebäude mit 43 Wohneinheiten.

Olafur Eliasson und Sebastian Behmann mit Studio Olafur Eliasson
Büro- & Gewerbebauten
Symbiose aus Wasser und Stein
FJORDENHUS

Inmitten des Vejle Fjord erhebt sich das Fjordenhus mit seinen vier überschneidenden Zylindern 28 Meter in die Höhe. Die aus speziell glasierten Ziegelsteinen errichtete Fassade wurde mit abgerundeten Aussparungen versehen, wodurch eine markante Architektur aus komplexen, geschwungenen, runden und elliptischen Formen, Torsionen und parabolischen Bögen entstanden ist. Die einzigartige Lage des Gebäudes sorgt dafür, dass der Eingangsbereich mit doppelter Deckenhöhe, welcher für die Öffentlichkeit zugänglich ist, vom Fjord durchflossen wird. In zwei der durch Wasser definierten Bereiche befinden sich überdies künstlerische Arbeiten von Olafur Eliasson, die eigens für diesen Ort konzipiert wurden.